Menu
Chercher
FR
Langue
Warenkorb Warenkorb
Panier

Votre panier dachat est vide.

Page d'accueil
>
Marques
>
Chiemsee
>
Chiemsee Badeslip, mit Kontrasteinsätzen

Chiemsee Badeslip, mit Kontrasteinsätzen

Grand choix de cette gamme

Chiemsee : boxer de bain Chiemsee : boxer de bain
Chiemsee : boxer de bain
de 59.90 CHF
noir rouge marine

Détails de l'article

Chiemsee Badeslip, mit Kontrasteinsätzen

Marque: Chiemsee

No de réf.:

  • Hingucker: seitlicher Kontrasteinsatz
  • Innenkordel und Vorderfutter
  • Badehose in klassicher Form

Jetzt bestellen! Vielseitige Basics für jede Gelegenheit. Einfach nach Lust und Laune kombinieren. Klassische Form mit seitlichem Kontrasteinsatz und Logoprint. Innenkordel und Vorderfutter.

Durabilité

icon

Farbe
Farbe
oliv
Produktdetails
Pflegehinweise
Maschinenwäsche
Bund
elastisch
Details Kordel
innen
Passform/Schnitt
Details Schnittform
Badeslip
Material
Material
Polyamid
Materialzusammensetzung
Obermaterial: 80% Polyamid, 20% Elasthan LYCRA®. Futter: 100% Polyester
Optik / Stil
Optik
kontrastfarbene Details
Plus de caractéristiques du produit Moins de caractéristiques du produit

EVERY STYLE HAS A STORY

Montrez-nous votre histoire dans votre style LASCANA préféré. Utilisez le hashtag #mylascana et rejoignez la communauté.

Évaluations des clients

Écrire une évaluation
Habe diese Hose gekauft .
JP, 14 juin 2020
Habe diese Hose gekauft .

Wenn nass Leiern Abschluss Beine leider aus.(obwohl Oberschenkel kräftig)

Chiemsee Badehose
Rudolf, 21 oct. 2019
Chiemsee Badehose

Die Badehose hat einen sehr guten Schnit und sitzt daher perfekt, sehr gute Qualität, trocknet sehr schnell, ist formbeständig, die Größenangabe entspricht der von Unterwäsche. Ich bin mit der Badehose sehr gut zufrieden und würder sie jederzeit wieder kaufen.

Ecrire votre propre avis

icon
Chiemsee Badeslip, mit Kontrasteinsätzen

Chiemsee Badeslip, mit Kontrasteinsätzen

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen hinzufügen

Les clients ont également acheté

Remarque sur les évaluations

icon

Nous faisons de notre mieux pour te donner une impression aussi authentique et réaliste que possible de nos produits.

Cependant, tu ne trouveras pas ici uniquement des évaluations d'achats vérifiés. Nous ne pouvons actuellement pas vérifier si le produit évalué est réellement en possession des évaluateurs*

Sélection de la région

icon
Rester ici

icon

Livraison neutre CO₂ par compensation

icon

Wir handeln. Gemeinsam für eine CO₂-neutrale Zustellung.

 

 

Die Lieferung zu Ihnen sehen wir als einen der wichtigsten Treiber für die Einsparung von CO₂ und den Klimaschutz. Daher werden automatisch alle von Ihnen bestellten Artikel auf lascana.ch CO₂-neutral geliefert – und die Extrakosten für die Kompensation übernehmen wir.
 

Da wir zurzeit leider noch nicht ganz ohne fossile Energien in der kompletten Lieferkette auskommen, kompensieren wir einen Grossteil der Emissionen mit hochwertigen Klimaschutzprojekten unseres Partners atmosfair, wie der Subvention von effizienten Kochsystemen für Familien in Nigeria.

 

 

Ein Teil an CO₂ kann beim Versand Ihrer Bestellung schon eingespart werden: Durch immer mehr Elektro-Fahrzeuge oder Lastenräder in der Zustellung sowie eine effiziente Zustell-Planung. Aber leider noch nicht alles. Deshalb arbeiten wir mit dem starken Partner atmosfair, ein anspruchsvolles Unternehmen mit hohem Standard für Kompensationsprojekte. Dabei verfolgen wir auch hier unseren Grundsatz: Vermeiden, Reduzieren, Kompensieren. Das heisst, erst versuchen wir, durch Vermeidung und Reduktion CO₂ einzusparen und erst dann kompensieren wir.
 

Hinter der gemeinnützigen gGmbH atmosfair stecken die Stiftung Zukunftsfähigkeit, das Bundesumweltministerium, das forum anders reisen sowie Germanwatch. Generell verfolgt atmosfair, genau wie LASCANA Schweiz, den Ansatz, dass vermeidbare CO₂-Emissionen durch Vermeidungs- und Reduzierungsmassnahmen abgebaut werden sollen, bevor Kompensation eingesetzt wird. 
 

Zusammen mit atmosfair schaffen wir nun eine bilanziell CO₂-neutrale Zustellung, indem wir die Emissionen, die auf dem Weg von unserem Lager zu Ihrer Haustür anfallen, durch Klimaschutzprojekte in Nigeria und Indien kompensieren. Das sind Projekte, die atmosfair entwickelt und überwacht. Wichtig dabei: Wir wählen nur Projekte aus, die im Minimum den Gold Standard erfüllen. Diese Projekte sind nach höchstem Standard zertifiziert und werden durch den unabhängigen atmosfair-Beirat aus Ministeriums- und NGO-Vertretern fortlaufend kontrolliert.

 

Das sind unsere Kompensationsprojekte

 

Klimaschutz vor der eigenen Haustür betreiben, entspricht unserer Haltung. Dennoch gibt es zurzeit wenige geeignete Kompensationsprojekte in Europa. Gemeinsam mit atmosfair unterstützen wir daher insbesondere Projekte in Afrika, da wir durch andere Initiativen wie »Cotton made in Africa« bereits mit dem Kontinent verbunden sind.
 

Effiziente Kochsysteme für Familien in Nigeria

 

 

Reduzierung von Treibhausgasen:
Effiziente Öfen verringern den Holzbedarf beim Kochen um bis zu 80 Prozent im Vergleich zu traditionellen Öfen. Gleichzeitig verbrennt der effiziente Ofen das Holz sauberer und fast rauchfrei, was eine grosse Erleichterung insbesondere für Frauen und Kinder bedeutet, welche beim Kochen über offenem Feuer ständig gesundheitsschädlichem Rauch ausgesetzt sind. Der Lebensalltag der Familien wird durch die Nutzung der Öfen massgeblich verbessert.
 

Mehr Zeit und Geld für Schulbildung:

Die Einsparungen durch den geringeren Holzbedarf ermöglicht es den Familien, andere Ausgaben wie etwa Schulgebühren zu decken. atmosfair subventioniert den Ofenpreis, wodurch sich auch ärmere Familien einen hochqualitativen effizienten Ofen leisten können und von den ökonomischen und gesundheitlichen Vorteilen profitieren.
 

atmosfair arbeitet derzeit daran, die Ofenproduktion ganz nach Nigeria zu verlagern, anstatt wie bisher in Deutschland vorgefertigte Öfen dort zusammenzubauen, damit mehr von der Wertschöpfungskette im Land bleibt. Dies wird zusätzliche lokale Arbeitsplätze schaffen und echtes Know-how und Technologietransfair mit sich bringen.

 

Stromerzeugung aus Senfernteresten in Indien

 

 

Saubere Energie und Armutsbekämpfung

Der indische Bundesstaat Rajasthan gehört zu den ärmeren Regionen Indiens. Ein Grossteil der Bevölkerung lebt von Landwirtschaft und Viehzucht. Die Kleinbauern produzieren dabei kaum mehr, als zum Überleben reicht. Im trockenen Klima ist Senf die wichtigste Ackerpflanze. Deswegen setzen die Bewohner auf diese Pflanze.
 

Das Biomassekraftwerk in Tonk verwendet die Erntereste nun, um daraus Strom zu produzieren. Viele tausend Kleinbauern beliefern seit 2008 das Werk mit ihren Ernteresten und verkaufen die früher wertlosen Abfälle an den Anlagenbetreiber.
 

Hiervon profitieren auch die Bewohner der umliegenden Dörfer, denn der Strom, den das Kraftwerk in das nationale Netz einspeist, wird für ihre Energieversorgung genutzt.

Sélection de la langue

icon
Lascana

Dans quelle langue souhaitez-vous faire du shopping?

Deutsch Français